Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag den 27. Juni 2019 findet um 18:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt. Von Seiten der BfH stehen die Tagesordnungspunkte Seeklause, beschränkung der Zweitwohnsitze und das Slot-System auf der Tagesordnung. In unserem Archiv finden Sie die Anträge der BfH im Volltext. Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Seeklause: Lösung in Sicht

Für den Umbau der Seeklause auf vollautomatischen Betrieb und die Vergrößerung des bestehenden Klappwehrs liegt nun ein realisierbares Konzept vor, das mit dem Denkmalamt und ICOMOS abgestimmt ist und nun auch rasch umgesetzt werden soll. Wir halten darüber hinaus unsere Forderung nach Änderung der Wehrbetriebsordnung aufrecht. Nur die rechtzeitige Vorabsenkung des Sees kann die Hochwassergefahr entschärfen. Weiterlesen ...

Den aktuellen Pegelstand Hallstättersee finden Sie in unserem Servicebereich.

 

Hallstatt wehrt sich gegen Massentourismus

Der Massentourismus wird für die Gemeinden und Regionen zu einem immer größeren Problem. In den heimischen Welterbe-Regionen wie Hallstatt klagen die Bewohner immer öfter und lauter über unhaltbare Zustände. Weiterlesen...

 

Overtourism im welterbe -  Vernetzung der Betroffenen

Hallstatt - Salzburg – Wachau. Mit zwei spannenden Impuls-Vorträgen wurde das Vernetzungstreffen "Overtourism" im Hallstätter Bräugasthof am 7. Juni eingeleitet. Der ZiB Moderator Tarek Leitner sprach über die Qualitäts-Verluste der Kultur-Landschaft, die der überbordende Massentourismus mit sich bringt. Christian Hirtzberger vom Arbeitskreis Wachau spannte in seinem Vortrag den inhaltlichen Bogen von der Völker verbindenden Ursprungsidee des UNESCO-Welterbes bis hin zu den aktuellen Problemen in Dürnstein mit dem Massentourismus, den die Donau-Kreuzfahrtsschiffe ausgelöst haben.

 

 

 

In der anschließenden Diskussion legten Betroffene aller drei Welterbestätten, Hallstatt - Salzburg – Wachau, ihre Sicht der Dinge dar. Ein großes Maß an Übereinstimmung zeigten auch die Berichte, dass der hohen und ständig weiter steigenden Belastung der Wohnbevölkerung keine entsprechenden wirtschaftlichen Erfolge gegenüberstehen: Hoteliers aus allen drei Welterbestätten klagen, dass nun die durcheilenden Touristenmassen die gut zahlenden Dauergäste verdrängen. Zum Vernetzungstreffen "Overtourism" ist aus Wien auch die Generalsekretärin der österreichischen UNESCO-Kommision, Gabriele Eschig, angereist. In ihrer Wortmeldung hat sie angekündigt, dass bereits im Rahmen der nächsten Welterbestättenkonferenz im September 2019 eine Arbeitsgruppe "Overtourism Wachau-Salzburg-Hallstatt" eingerichtet wird. Deren Ziel ist es, die Grundlagen zu einem "Heritage Impact Assessment" (Welterbe-Verträglichkeits-Prüfung) zum Thema Overtourism auszuarbeiten. Von der Stadt Salzburg waren eine Delegation des Stadtvereins unter der Leitung von Präsident Wolfhart Fally und die neue Stadträtin Martina Berthold anwesend. Die Bürgermeister der Salzkammergut-Welterbegemeinden sowie Vertreter des Tourismusverbandes haben die Einladung zu dieser interessanten Veranstaltung leider nicht wahrgenommen.

 

Peru reagiert auf Massentourismus

Welche negativen Auswirkungen Massentourismus auf Natur- und Kulturstätten hat, lässt sich derzeit an vielen Orten der Welt beobachten. Nach Thailand setzt nun auch Peru erste Schritte, um der Zerstörung Einhalt zu gebieten, und schränkt den Zugang zu drei wichtigen Sehenswürdigkeiten in der historischen Inkastadt Machu Picchu ein.

Nach Machu Picchu kommt man bereits jetzt nur noch über ein Idividual-slot System hinein. Eintrittspreis pro Erwachsenen 70.- US Dollar.

Weiterlesen...

 

Österreich will mehr chinesische Touristen anlocken

Bis 2025 soll sich die Zahl der Besucher aus China verdoppeln. Die Österreich Werbung soll verstärkt in China tätig werden. Weiterlesen...

 

Overtourism - Vortrag und Diskussion

zur Vernetzung der vom Over-Tourism betroffenen österreichischen Welterbestätten findet am Freitag, den 7. 6. 2019 18:30,  im Bräugasthof in Hallstatt ein Vortrag von Tarek Leitner und Dr. Hirtzberger statt. Dieser vertritt den Arbeitskreis Wachau der sich auch gegen die touristische Überlastung zur Wehr setzt. Es werden auch Vertreter_innen des Salzburger Stadtvereins kommen, die ebenfalls mit ähnlichen Problemen wie wir zu kämpfen haben.
Im Anschluss an den Vortrag könnten wir die Probleme die aus dem Over-Tourism resultieren gemeinsam diskutieren und auch erste gemeinsame Schritte andenken.

Grundkauf für Parkplatz

Obwohl wir mit dem Verkehr bereits überbelastet sind, wurde in der Gemeinderatssitzung vom 25. 4. 2019 mit den Stimmen der SPÖ (7) und der ÖVP (2) gegen die Stimmen der BfH (4) beschlossen, die "Hohwiesen" im Kessel zu kaufen.

Der Kaufpreis für die beiden, zusammen ca. 10.000m2 großen Grundstücke beträgt ca. 440.000 Euro.

Die Gemeinderatsmehrheit will auf diesen Grundstücken einen zusätzlichen Parkplatz errichten, obwohl sich die SPÖ und ÖVP Fraktion im letzten Wahlkampf gegen die Errichtung neuer Parkplätze ausgesprochen haben.

Auch die Arbeitsgruppe im Rahmen des Bürgrbeteiligungsverfahrens am Verkehrskonzept hat sich mit großer Mehrheit gegen zusätzliche Parkplätze im Süden von Hallstatt ausgesprochen, weil dadurch der ganze zusätzliche Verkehr 2 mal durch unsere Wohngebiete fließt.

Wir sind davon überzeugt, dass der Verkehr nach Hallstatt sinnvoll nur in Norden, in der Gosaumühle, gedrosselt werden kann.

 

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag den 25. April 2019 findet um 18:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt.

Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag den 28. Februar 2019 findet um 17:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt wird die Beschlussfassung zum Verkehrskonzept sein.

Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Hallstatt-App

Herr Sebastian Kirsch aus Bad Goisern hat eine Hallstatt-App entwickelt. Durch dieses moderne Medium sollen die Besucherströme möglichst schonend durch Hallstatt gelenkt werden. Wenn Sie Wünsche oder Vorschläge zur besseren Lenkung der Besucherströme haben, könne Sie diese auf der Website von Herrn Kirsch unter dem Menüpunkt Ideen & Vorschläge eintragen.

 

Wien darf nicht Hallstatt werden

Unter dieser Schlagzeile berichtet der "Standard" über die Negativ-Entwicklung "Overtourism". Unser Ort ist also schon zum Inbegriff negativer Tourismusentwicklung geworden!  Weiterlesen...

 

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag den 13. Dezember 2018 findet um 16:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt. 

Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Luftgütemessung Kernmagazinplatz

Die aktuellen Messwerte der Luftgüte-Messstation, die nun für ein Jahr am Kernmagazinplatz stehen wird, finden Sie hier.

 

Strategien gegen zu viel Tourismus

Venedig, Dubrovnik, Barcelona - oder Hallstatt. Die kleine Gemeinde im Salzkammergut teilt mit den großen europäischen Reisezielen ein Problem: Sie alle werden von Touristen geradezu überschwemmt. Weiterlesen...

 

Europa sucht Weg aus Tourismusdilemma

Man muss nicht bis nach Venedig oder Barcelona schauen – ein Blick ins Salzkammergut reicht, um die negativen Auswirkungen des Massentourismus vor Augen geführt zu bekommen. Weiterlesen...

 

Die Chinesen kommen: Ein Graben geht durch Hallstatt

Weil täglich Tausende das malerische Hallstatt besuchen, ist vielen Bewohnern die Lust an der Idylle vergangen. Weiterlesen...

 

 

Luftmessstation Kernmagazinplatz

Wir haben erreicht, dass Ende Oktober 2018 vom Land Oberösterreich am Kernmagazinplatz eine Luftmesssation aufgestellt wird. Sobald das System in Betrieb ist, können die Messdaten laufend von jedermann_frau über das Internet abgelesen werden.

 

Schmankerltag

Am 2. Oktober 2018 warten auf Sie am Wochenmarkt ausgesuchte Köstlichkeiten für Leib & Seele.

 

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag den 20. September 2018 findet um 18:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt. 

Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Für den Tourismus geschlachtet

Venedig ist jetzt fast überall. Die Touristenmassen zerstören das, was sie suchen, indem sie es alle gleichzeitig finden: Das sagte der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger 1958. Nun ist es so weit. Ein interessaanter Artikel aus den Salzburger Nachrichten hier zum Download.

Download
Für den Tourismus geschlachtet
Luger SN 2018 08 25.pdf
Adobe Acrobat Dokument 423.7 KB

Privatisierung eines öffentlichen Weges

Unser Bürgermeister beabsichtigt zu seinen Gunsten einen Teilbereich der öffentlichen Zufuhr neben der evangelischen Kirche zu privatisieren. Bis 17. 9. können Sie dagegen Einwendungen erheben. Weiterlesen ...

 

Tourismus-Hotspots Hallstatt oder Wachau: Hilfe, wir sind voll!

In Hallstatt oder der Wachau wird über Horden an Gästen geklagt. An manchen Tourismus-Hotspots denkt man über erstaunliche Lösungen nach.

 Weiterlesen...

 

Bürgertreffen

Venedig verbannt Fahrräder aus dem Stadtzentrum

Maßnahme gilt nur für Touristen

Touristen werden künftig Räder auf den engen Gassen der Lagunenstadt nicht einmal schieben dürfen, beschloss der Gemeinderat. Die Maßnahme gilt nicht für Stadtbewohner. Lediglich auf der Strecke zwischen dem Busterminal auf dem Piazzale Roma und dem Bahnhof Santa Lucia ist für Besucher das Schieben von Bikes erlaubt. Mit dieser Maßnahme will man Fußgänger schützen und Gedränge auf den engen Gassen vermeiden, teilte der Gemeinderat mit. Kinder bis zu zehn Jahren können mit Rädern und Rollern von 9.00 bis 13.00 Uhr und von 15.00 bis 20.00 Uhr fahren, lautet der Beschluss weiter. Das Zusammenleben zwischen den Bewohnern Venedigs und den Millionen von Touristen ist oft schwierig. Hunderte venezianische Bürger hatten sich vor drei Wochen an einer Demonstration gegen das langsame Aussterben echter Bewohner der Lagunenstadt beteiligt. Organisiert wurde die Kundgebung von der Protestbewegung Venessia.com, die gegen den Einwohnerschwund in Venedig und den Massentourismus kämpft.

Quelle: derstandard.at/2000048607391/Venedig-verbannt-Fahrraeder-aus-dem-Stadtzentrum

 

Verkehr - Zahlen und Fakten

Auf unser Drängen hin sind nun die Verkehrserhebung 2018 und andere Unterlagen zum Verkehrskonzept auf der website der Marktgemeinde Hallstatt zum download bereitgestellt.

 

Parkraumüberwachung

Aktuelle Zahlen und Fakten zur Parkraumüberwachung finden Sie im Themenbereich Verkehr.

 

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag den 2. August 2018 findet um 18:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt. Wir haben 2 Tagesordnungspunkte eingebracht:

 

1.) Petition an den Innenminister - Aufstockung des Polizeipersonals in Hallstatt - Nur mit ausreichendem Polizeipersonal bekommen wir unsere Problem in den Griff.

 

2.) Verkehrskonzept - Information des Gemeinderats über die Ergebnisse der ersten Arbeitsgruppensitzung zum Thema "Tourismusentwicklung". Information des Gemeinderats über die von der Bevölkerung eingebrachten Wünsche und Verbesserungsvorschläge.

 

Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Verkehrskonzept - Zahlen & Fakten

Die wichtigsten Unterlagen zum Verkehrskonzept sind ab 23.7. 2018 auf der website der Marktgemeinde Hallstatt zum download bereitgestellt. Dort finden Sie auch die Zahlen der aktuellen Verkehrserhebung vom Verkehrsplaner Dr. Koch.

 

Warum ich kein Tourist mehr sein möchte

Neue Orte im UNESCO-Weltkulturerbe führen zu neuen Touristenströmen. Doch egal, wo und wie man Urlaub macht: Man ist Teil eines Problems. Weiterlesen ...

 

Massentourismus - darf Schauen etwas kosten?

Wer künftig Schönes sehen will, muss dafür zahlen: Der jetzt für Schlagzeilen sorgende Vorstoß, künftig Eintritt für die gesamte Wachau zu verlangen, besitzt Modellcharakter. Weiterlesen ...

 

"Tourist go home"

Eine Radiosendung über den Massentourismus und seine Auswirkungen.
Gäste: Kurt Luger, Unesco-Lehrstuhl "Kulturelles Erbe und Tourismus" an der Universtität Salzburg; Friedrich Idam, Liste "Bürger für Hallstatt"

Sendung anhören...

 

Bürgerabend Verkehrskonzept

Kontaktadressen der Experten

Beim Bürgerabend, der am 26. 6. 2018 im KKH abgehalten wurde, haben die Experten gebeten Vorschläge zur Verbesserung der Tourismus- bzw. Verkehrssituation auch per e-mail an sie zu richten.

 

Dipl.-Ing. Helmut Koch, komobile, helmut.koch@komobile.at

Mag. Werner Taurer, Kohl und Partner, werner.taurer@kohl.at

Volker Visotschnig, Business Konsens, volker.visotschnig@businesskonsens.eu

 

Weitere Informationen zu Bürgerbeteiligungsverfahren finden Sie hier.

 

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag den 21. Juni 2018 findet um 18:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt. Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Reisebusse in Salzburg: Ab Montag wird gestraft

"In Venedig kostet die Tagesgebühr 240 Euro, in Florenz 360 Euro, Service für die Fahrer gibt es dort aber nicht." Weiterlesen...

Fernsehbericht ansehen...

 

Besuch nur mit voranmeldung

In Hallstatt haben sich die Besucherzahlen in den vergangenen Jahren fast verfünffacht. Jetzt diskutiert man Begrenzungen. Weiterlesen ...

 

Verkehrskonzept - Terminvorankündigung

Der erste Bürgerabend zur Bürgerbeteiligung am Verkehrskonzept wird am 

 

Dienstag 26. Juni um 18:30 im KKH

 

beginnen.

 

Die Detailinformation über den Ablauf und wie sich Jede und Jeder mit eigenen Ideen einbringen kann erfolgt möglichst frühzeitig über einen Postwurf der Marktgemeinde.

 

Wir setzten uns jedenfalls für eine maximale Bürgerbeteiligung ein!

 

Mehr erfahren ...

 

 

Fernsehbericht

ZDF Bericht über den Massentourismus in Hallstatt. Im Beitrag von Minute 33:00 bis Minute 37:00. Ansehen...

 

Zu viele Touristen: Hallstatt zieht Notbremse

Die Gemeinde im Salzkammergut will weniger Besucher: Ein neues Verkehrskonzept soll dabei helfen. Weiterlesen...

Unsere Luft

Die Vermarktung unseres Ortes kennt keine Grenzen mehr, nun ist auch unsere Luft an der Reihe, Fernsehbericht ansehen...

Die Luftmessungen am Kernmagazinplat wurden uns vom Land OÖ ab Herbst 2018 zugesagt. Wir werden uns dafür einsetzen, dass bis zum Sommer 2019 gemessen wird, damit wir auch die Abgasbelastung während der Haupsaison erfahren.

Massenansturm auch in Meran

Auch die Bürger von Meran leiden unter dem Massenansturm von Touristen. Fernsehbericht ansehen...

Venedig stellt Drehkreuze zur Regelung der Touristenströme auf

Die italienische Stadt will mit dieser Massnahme die Massen von Touristen besser in den Griff bekommen. Weiterlesen

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag den 12. April 2018 findet um 18:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt. Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Zu viele Asiaten: Hotel lädt heimische Gäste aus

Ein Hotel in Obertraun vis-à-vis dem Chinesen-Magneten Hallstatt rät Österreichern von Buchung ab. Wer trotzdem kommt, solle die Unterkunft nicht negativ bewerten.

Die Quelle, die Grazer Kleine Zeitung, macht einen seriösen Eindruck - wir glauben nicht, dass es sich um einen Aprilscherz handelt.

Weiterlesen...  

 

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag den 1. März 2018 findet um 18:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt. Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Voranmeldung für Busse

In Salzburg müssen sich nun Busse vorher anmelden um einfahren zu dürfen. Dort sind der SPÖ die Parktarife zu niedrig. Weiterlesen ...

 

Zugangangsbeschränkungen Für Touristen

In Venedig gelten heuer zum Schutz der historischen Altstadt und ihrer Kulturgüter erstmals Zugangsbeschränkungen im Karneval. Als zum Auftakt am vergangenen Sonntag eine junge Frau als "Engel" vom Campanile, dem Glockenturm auf den Markusplatz schwebte, folgten ihr nur mehr rund 20.000 Augenpaare, und nicht mehr - wir früher - an die 40.000. Die Bürger Venedigs bejubeln die neuen Zugangsbeschränkungen, die Geschäftsleute aber murren. Auch Rom und Florenz denken über Zugangsbeschränkungen nach.  Quelle: ORF, OE1

 

Müllabfuhr 2018

Die Müllabfuhr finde ab heuer geändert immer am Mittwoch statt. Den neuen Müllabfuhrplan finden Sie hier.

 

Aktuelle Buszahlen

Die Zahl der Busse hat heuer - so wie von uns befürchtet - bereits die 15.000er Marke überschritten. Weiterlesen...

 

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag den 14. Dezember 2017 findet um 17:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt. Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Diese Städte haben Touristitis

In Barcelona, Berlin und Amsterdam brennt es. Bist du Teil des Erregers – oder Heilmittel im Organismus Stadt?

 

Wer sollte schon etwas gegen das Reisen haben? Streifzüge durch fremde Städte und Länder erweitern den Horizont, machen Begegnungen mit anderen Menschen und Marotten möglich. Wer in ferne Länder aufbricht, erfährt sich selbst und die Welt aus einem anderen Blickwinkel. Reisen bringt Menschen zusammen. Reisen bildet. Reisen macht glücklich.   Weiterlesen...

 

 

Trinkwasserkraftwerk

In der Gemeinderatssitzung vom 25. 10. 2017 wurde mit einer Gegenstimme und 2 Stimmenthaltungen (alle BfH) der Einbau einer Turbine zur Stromerzeugung in unser Trinkwassernetz beschlossen. Weiterlesen...

 

Drohnen

Bezirkshauptann Mag. Lanz hat die Polizei in Hallstatt gebeten auf dieses Thema eine besondere Aufmerksamkeit zu legen. Weiterlesen...

 

Gemeinderatssitzung

Am Mittwoch den 25. Oktober 2017 findet um 19:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt.

 

Massentourismus in Amsterdam

Millionen Touristen suchen jedes Jahr Amsterdam heim. Nun wollen sich die Holländer ihre Stadt zurückholen - mit Regeln, die sie so lange wie möglich geheim hielten. Weiterlesen

 

Bürgertreffen

Am Dienstag den 10. Oktober 19:00

 

laden wir zu einem Bürgertreffen im Seminarraum des KKH ein.

 

 

Wir wollen Ihre Meinung über die Entwicklung unseres Ortes kennen lernen. Wie soll die Zukunft von Hallstatt aussehen? Was soll anders werden? Wir bringen Ihre Vorschläge im Gemeinderat ein.

 

Gemeinderratssitzung

Am Donnerstag den 21. September 2017 findet um 18:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt. Von Seiten der BfH wird wieder einmal die aktuelle Verkehrssituation und das Absinken der Lebensqualität in unserem Ort zur Sprache gebracht werden. Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Auch in Salzburg wächst der Unmut über den Touristenansturm

Hier finden Sie einen ORF Bericht über die aktuelle Situation in Salzburg.

Die Probleme sind die gleichen wie bei uns

 

Demos gegen Touristen in Europa

Einen interessanten Artikel zur Situation in anderen europäischen Städten, die ebenfalls von Touristen überlaufen werden, finden Sie hier. Über die aktuelle Situation in Barcelona können Sie hier weiterlesen.

 

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag den 10. August 2017 findet um 18:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt. Von Seiten der BfH wird wieder einmal die aktuelle Verkehrssituation und das Absinken der Lebensqualität in unserem Ort zur Sprache gebracht werden. Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag den 22. Juni 2017 findet um 18:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt. Von Seiten der BfH wird wieder einmal die aktuelle Verkehrssituation und das Absinken der Lebensqualität in unserem Ort zur Sprache gebracht werden. Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Bevölkerungsentwicklung

Die Zahl der Hallstätterinnen und Hallstätter ist von 920 im Jahr 2006 um 17,6% auf 758 im Jahr 2016 gesunken. Das ist der stärkste Rückgang in ganz Oberösterreich. Dieser Bevölkerungsrückgang sollte ein Weckruf für die Verantwortlichen sein. Die Lebensqualität muss in Hallstatt wieder besser werden!

Einen Artikel zur Veränderung des Bevölkerungsstands 2006-2016 in Österreich finden Sie hier.

Eine interaktive Landkarte zur Bevölkerungsentwicklung  finden Sie hier.

 

Hinweisschilder

Um den Touristen ein paar Hinweise zu einem verträglichen Verhalten zu geben, haben wir Hinweisschilder in chinesischer und englischer Sprache anfertigen lassen. Wenn Sie ein solches Schild im Format A3 oder A2 zum Selbstkostenpreis von €13,- bzw. €20,- erwerben möchten, bitte bei Siegrid melden.

 

Übersetzung:

请多关照当地居民的生活,不要随意进入他人的私家花园,请勿大声喧哗,乱扔垃圾。(Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die Lebensqualität der ansässigen Bevölkerung, betreten Sie nicht beliebig private Gartenflächen, machen Sie keinen Lärm und werfen Sie keinen Müll (ungeordnet) fort. 勿给当地居民日常生活带来不便。(Bitte bereiten Sie der ansässigen Bevölkerung in ihrem alltäglichen Leben keine Unannehmlichkeiten. - 哈尔施塔特镇上的居民谢谢大家! (Die Hallstätter Bevölkerung dankt Ihnen!)

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag den 6. April 2017 findet um 18:00 die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung im Gemeindeamt statt. Die Tagesordnung finden Sie hier.

 

Ältere Meldungen

Ältere Meldungen der Rubrik "Aktuelles" finden Sie im Archiv Aktuelles.